Webhoster-Guide.de

So findest du den richtigen Hoster!

Wann sollte man den Hoster wechseln?

Vermutlich habe ich mit der Frage nach einem Hoster-Wechsel ein schmerzhaftes Thema angesprochen. Man ist möglicherweise schon jahrelang bei immer denselben Hoster und plötzlich stimmt etwas nicht mehr. Und ein Umzug ist natürlich schon etwas aufwändig und daher auch mit Bauchschmerzen verbunden: Klappt alles, läuft alles danach wieder problemlos?

Warum ich  das erste Mal den Hoster wechselte

In meinem Fall war es eine Preiserhöhung von stolzen 50% monatlich. OK, es war nur ein kleines Paket, von damals 1,99 EUR auf 2,99 EUR monatlich und es gab im Gegenzug auch deutlich mehr Leistung. Aber ich habe das Paket hauptsächlich nur noch wegen der E-Mail-Adresse genutzt und die Preiserhöhung war mir einfach zu teuer. Und da ein Downgrade meines Paketes heftige 15,- EUR Servicepauschale kosten sollte, zog ich mit meinem gesamten Paket zu einem anderen Anbieter um.

Das ist meine Geschichte über eine saftige Preiserhöhung, aber es gibt natürlich auch viele weitere Gründe, warum man den Hoster wechseln will, ja vielleicht sogar muss.

Den Hoster wechseln – weitere Gründe

1. Zu lange Ladezeiten

Wenn du beruflich auf deinen Internetauftritt angewiesen bist (zum Beispiel ein Shop oder eine Nischenwebseite), dann bist du auf schnelle Ladezeiten angewiesen. So ist es bereits mehrfach in Studien belegt worden, dass ein hoher Prozentsatz von Besuchern schnell wieder abspringt, wenn die Seite zu lange lädt. Und zwar häufig, bevor überhaupt das ganze Angebot überhaupt sichtbar ist.

2. Ständige Ausfälle beim Webhoster

Es ist noch viel unangenehmer, wenn die Webseite häufig nicht zu erreichen ist. Wenn du also sicher bist, dass es nicht an deiner Seite (deinem Code) selbst liegt, dann kann es sein, dass der Webhoster Probleme technischer Art hat. Bedenke, dass eine Verfügbarkeit von 99% nichts anderes bedeutet, als das deine Seite laut Vertrag 3,65 Tage im Jahr (nämlich das restliche Prozent) offline sein könnte. Anbieter mit 99,5% bis 99,9% Verfügbarbeit investieren hier deutlich mehr in die Technik.

3. lange Antwortzeiten des Servers

Abgesehen von den langen Ladezeiten des Servers gibt es auch noch das Problem von zu langen Antwortzeiten. Zum Beispiel, wenn das Rechenzentrum des Anbieters zu schlecht ans Internet angeschlossen ist oder aber die Server im Ausland stehen. Daher solltest du auch nicht nur wegen des Preises einen ausländischen Anbieter wählen, wenn du beruflich auf deinen Hoster angewiesen bist.

4. kein Support oder schlechter Support

Es kommt selten vor, aber wenn ich eine Frage habe, muss mein Anbieter auch bereit sein, mir zu helfen (soweit es am Telefon zu beantworten ist). Neulich konnte ich zum Beispiel keine Bilder mehr in WordPress hochladen. Fix den Hoster (STRATO) angerufen, mir wurde binnen weniger als 2 Minuten die Lösung meines Problemes genannt. So muss Service aussehen 🙂

5. Preiserhöhungen

Wie Eingangs erzählt sind Preiserhöhungen oft ein Grund warum Leute den Hoster wechseln. Im Grunde werden die Preise fürs Hosting immer günstiger und eigentlich sollte der Anbieter die Preise nicht erhöhen. Aber es kommt öfter vor, dass eine Preiserhöhung damit begründet wird, dass es jetzt auch ein „besseres Paket“ sei. Das ist in meinen Augen eigentlich also ein erzwungenes Upgrade. Der Hoster spekuliert einfach darauf, dass die wenigsten wegen einer Preiserhöhung wechseln werden, wenn diese auch mehr Leistung bietet. Selbst wenn man sie nicht braucht. Deswegen wechsel ich lieber, denn nach einigen Umzügen ist das gar nicht mehr so schlimm 😉

Fazit

Auch wenn es schmerzt und erstmal schwierig aussieht, so kann doch das Wechseln des Hosters nötig sein. Wichtig ist, sich die Entscheidung gut zu überlegen. Kommt man dann zu dem Schluß, dass es notwendig ist, so sollte man auch handeln. Insbesondere, wenn man beruflich auf die Internetseiten angewiesen ist.

Kleiner Tipp zum Schluss: Einige Anbieter übernehmen sogar den Umzug gegen kleinen Aufpreis.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*